Über mich

Grundsätzlich bin ich schon seit meiner Kindheit mit dem zahntechnischen und zahnmedizinischen Beruf in Kontakt. Mein Vater, der kurz nach meiner Geburt ein eigenes Zahntechniker-Labor eröffnete, gab mir die Chance und Gelegenheit, in diesen schönen Beruf hineinzuwachsen. In dieser Zeit wuchs auch meine Begeisterung für das handwerkliche Arbeiten und die medizinische Wissenschaft und bis heute übe ich viele handwerkliche Tätigkeiten aus. So besuchte ich die Fachlehranstalt für Industrie und Handwerk im Fachbereich Zahntechnik und erwarb dort mein Reifezeugnis mit Auszeichnung. Da ich die Gelegenheit dazu hatte, nahm ich außerdem noch an der Meisterprüfung teil und erwarb das Diplom zur Befähigung der Ausübung des Berufs „Zahntechniker“. Schon bald wurde mir jedoch klar, dass mein zukünftiger Berufsweg in die Richtung des Zahnarztes gehen sollte. Ich bemerkte, dass ich gerne in Kontakt mit Menschen war und ich mich gut in sie hineinversetzen konnte. Es machte mir Freude, Menschen bei Ihren Problemen zu helfen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
Nach erfolgreicher Aufnahme an der Ludwig-Maximilian-Universität in München studierte ich dort fünf Semester lang Zahnmedizin. Da ich mich in München nicht mehr wohl fühlte, setzte ich im Frühjahr 2014 mein Studium an der Danube Private University in Krems an der Donau fort.
An dieser Universität genoss ich eine exzellente vorklinische und klinische Ausbildung. Während des 72-wöchigen Praktikums in unserer Universitätsklinik hatte ich täglich die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit Assistenz- und Oberärzten Behandlungspläne zu erstellen und diese dann weitgehend selbständig durchzuführen. Auf diese Art und Weise konnte ich schon während meiner Studienzeit viel Übung im zahnmedizinischen Handwerk gewinnen (u.a. Implantationen, Cerec). Die Klinik war auf dem höchsten technologischen Stand, ausgestattet mit Einheiten, digitalem Röntgen und CAD/CAM-Systemen der Firma Sirona. In meiner beruflichen Zukunft möchte ich mich im Bereich Prothetik und Ästhetik spezialisieren. In diesen Fachgebieten finde ich mich aufgrund meiner zahntechnischen Ausbildung sehr gut zurecht und es bereitet mir viel Freude.